European Youth Forum Trogen 2019

Vom 2. bis 9. März 2019

Während einer Woche trafen sich junge Menschen aus neun verschiedenen Ländern und diskutieren über die Zukunft Europas. Das nächste EYFT findet vom 29. Februar bis 7. März 2020 statt.

logo_eyft-01

Das European Youth Forum im Kinderdorf Pestalozzi bietet jungen, engagierten Menschen eine Plattform sich mit Gleichaltrigen aus anderen Ländern über die Grundlagen einer friedlichen Welt auszutauschen. Dazu erhalten die Jugendlichen Workshops zu den Themen Demokratie, Identität, Diskriminierung, Geschlechterrollen, Integration und Grenzen. Am Ende der Woche erstellen die Vertreter der jungen Generation konkrete Handlungspläne, welche Veränderungen für ein friedvolles Miteinander in Europa und auf der ganzen Welt in Gang setzen sollen. Die sogenannten «action plans» werden drei Monate nach dem EYFT an uns zugestellt und hier veröffentlicht.

Resultate und Action Plans des European Youth Forum Trogen 2019

Am Ende des European Youth Forum Trogen 2019 waren die Jugendliche bereit, ihn ihren Ländern, Schulen und Nachbarschaften etwas zu ändern und das Erlernte umzusetzten. Bevor sie nach dem EYFT19 wieder nach Hause fuhren, haben sie sich verpflichtet, eine oder mehrere Aktionen zuhause durchzuführen. Hier finden Sie die Resultate dieser Action Plans.

Kroatien

Nach dem EYFT hat die Delegation aus Kroatien ihren Mitschülerinnen und Mitschüleren die Themen Identität, Medien und Grenzen nähergebracht. Im Bericht können Sie nachlesen, wie sie ihren Plan umgesetzt haben. Oder Sie schauen sich das Video an für eine visuellere Erfahrung.

action_plan_report_croatia_-_european_youth_forum_trogen_2019_-_pestalozzi_childrens_foundation

Frankreich

Mit dem Fokus Umwelt präsentierte die französische Delegation ihren Mitschülerinnen und Mitschülern ihren Beschluss. Sie gaben Tipps wie weniger Ressourcen verbraucht werden können und implementierten ein vegetarisches Menü in der Schulkantine. Ausserdem nahmen sie am internationalen Klimastreik teil. Im Bericht erfahren Sie mehr darüber.

Ungarn

Wieder zuhause präsentierte die Delegation aus Ungarn anderen interessierten Schülerinnen und Schülern, was sie am EYFT gelernt hatten. Mithilfe eines Radiospots motivierten sie ihre KlassenkameradInnen, nächstes Jahr ebenfalls am EYFT teilzunehmen.

Lettland

Die lettische Delegation wollte ihre KlassenkameradInnen ermutigen, Beziehungen aufzubauen, Menschen mit anderen Weltansichten zu treffen und verschiedene Perspektiven einzunehmen. Dafür organisierten sie eine Debatte, vorgesehene persönliche Bereiche und einen Protest. Erfahren Sie im Report mehr über die Aktionen und klicken Sie sich durch die Bildergalerie.

Polen

Die polnische Delegation hat den Fokus ihres Action Plans auf die persönliche Identiät sowie die Identität ihrer Region gelegt. Ausserdem wollten sie Umweltprobleme anpacken. Der Report gibt einen Überblick über die Aktionen.

Russland

Die russische Delegation hat ihre Aktionen nach vier Themen aufgeteilt: Freiheit, Identität, Medien und Gedankengrenzen. Die Reports beschreiben, wie sie ihre Ideen umgesetzt haben.

Schweiz

Die Schweizer Delegation unterrichteten ihre KlassenkameradInnen in den Themen Komfortzonen und Utopia. Im Report zeigen sie auf, wie sie sich auf die Lektionen vorbereitet haben.

Türkei

Die türkische Delegation hat ihren Mitschülerinnen und Mitschülern fünf Workshops zur Auswahl angeboten: Identität, Grenzen, Eurotopie, Medien sowie Umwelt und Freiheit. Jeder Workshop umfasste eigene Aktivitäten und Debattenthemen. Erfahren Sie alles über die Aktionen in den Action Plan Reporten.

Ukraine

Nach ihrer Rückkehr nach Hause hat die ukrainische Delegation ihren Klassenkameradinnen und -kameraden eine Auswahl an drei Workshops angeboten: Freiheit und Sicherheit, Identität und Ökologie sowie Einander kennenlernen. Ausserdem haben sie einen Fahrradparkplatz gebaut, für alle SchülerInnen, die mit dem Fahrrad zur Schule kommen. Erfahren Sie in den Reporten mehr über die Aktionen.

Die Delegationen am EYFT 2019

Informationen über unsere Partnerschulen

Dokumente und weitere Informationen

Spenden

Placeholder disclamer

Ja, ich möchte für die dringendsten Projekte spenden.

Ja ich möchte für das Kinderdorf spenden.

Ja ich möchte für Ostafrika spenden.

Ja ich möchte für Südostasien spenden.

Ja ich möchte für Südosteuropa spenden.

Ja ich möchte für Zentralamerika spenden.

Ja ich möchte für Zentralamerika spenden.

Ja, ich möchte dem Freundeskreis beitreten.

Herzlichen Dank für Ihre Spende

Erzählen Sie Ihren Freunden vom Kinderdorf Pestalozzi.

Weitersagen