«Der Laden ist ja pumpenvoll»

Tue, 02/09/2016 - 17:25 | Remo Schläpfer

Livemusik, kulinarische Köstlichkeiten, Attraktionen und Informationen: Am Sommerfest von gestern Sonntag verwandelte sich das Kinderdorf Pestalozzi in einen Begegnungsort der ausserordentlichen Art.

news_42_sommerfest_2
© Stiftung Kinderdorf Pestalozzi

«Wir haben die richtige Band ausgesucht: Der Laden ist ja pumpenvoll», stellte Beni Thurnheer erfreut fest. Der Fernseh-Sportreporter gehört dem Stiftungsrat des Kinderdorfes Pestalozzi an und begrüsste am Sonntagnachmittag das Publikum zum Auftritt von «Marius und die Jagdkapelle». Diese begeisterte während über einer Stunde mit Liedern und Spielen im Festzelt. Das Konzert war für die vielen jugendlichen und erwachsenen Besucher einer der Höhepunkte des Sommerfests. Es wurden aber auch sportliche Aktivitäten wie Volleyball, Bungeetrampolin und Skatepark angeboten; vielfältig und international präsentierten sich die Verpflegungsmöglichkeiten – etwa Samosa oder Haidari (indische resp. arabische Spezialitäten). Zum Abschluss des Sommerfests liessen Kinder Ballone mit einer Friedensbotschaft in die Höhe steigen. «Super, was alles läuft», freute sich Hanspeter Zwicker. Der ehemalige NLA-Fussballer war einst während einiger Jahre im Kinderdorf als Betreuer tätig und gehörte gestern zur Besucherschar. Die Öffentlichkeit konnte zudem vertiefte Einblicke in die Geschichte des Kinderdorfs und in das aktuelle Geschehen gewinnen. Eine Fotoausstellung war dem laufenden Sommer-Camp gewidmet: Momentan halten sich nämlich 160 Jugendliche aus Südosteuropa im Rahmen eines interkulturellen Austauschprojektes im Kinderdorf auf.

Dieser Artikel stammt von Lukas Pfiffner und ist am 10. August 2015 in der Appenzeller Zeitung erschienen.

Weitere Artikel von Remo Schläpfer

Spenden

Placeholder disclamer

Ja, ich möchte für die dringendsten Projekte spenden.

Ja ich möchte für das Kinderdorf spenden.

Ja ich möchte für Ostafrika spenden.

Ja ich möchte für Südostasien spenden.

Ja ich möchte für Südosteuropa spenden.

Ja ich möchte für Zentralamerika spenden.

Ja, ich möchte dem Freundeskreis beitreten.

Herzlichen Dank für Ihre Spende

Erzählen Sie Ihren Freunden vom Kinderdorf Pestalozzi.

Weitersagen