emPower-Absolvent hält Rede in Genf

Tue, 04/12/2016 - 11:15 | Maya Mathias

Phnom Thano, Absolvent des emPower-Lehrgangs 2015, ist für unsere thailändische Partner­organisation IMPECT tätig. An einer internationalen Konferenz in Genf zum Thema Menschen­rechte vertrat er nun die Interessen der indigenen Bevölkerung in Thailand.

news_97_upr_rede_01

Phnom Thano arbeitet in unserer thailändischen Partner­organisation IMPECT und setzt sich dort für die Rechte der indigenen Bevölkerung Thailands ein. Im Jahr 2015 nahm er am achtmonatigen Weiterbildungs­lehrgang «emPower» im Kinderdorf Pestalozzi teil. Im Zentrum der Weiterbildung stehen Vorlesungen und Workshops in den Bereichen Bildung, Inter­kulturalität und Entwicklungs­zusammen­arbeit. Nach seinem erfolgreichen emPower-Abschluss ging Phnom Thano wieder nach Thailand zurück, um das erworbene Wissen in die Praxis umzusetzen.

Anlässlich der kommenden Universal Periodic Review (UPR), an der Thailand als UN-Mitgliedsstaat zu den Fortschritten der Menschenrechts­lage im Land Stellung nehmen wird, fand vom 28. März bis 2. April 2016 eine Vorsession in Genf statt. An dieser Konferenz wurden Informationen zur momentanen Menschenrechts­situation Thailands zusammen­getragen und lokale Organisationen konnten Stellung nehmen. Phnom Thano erhielt die besondere Gelegenheit, an dieser Vorsession eine Präsentation über die Situation indigener Menschen in Thailand vor über 80 Diplomaten aus Thailand und der UN zu halten.

«Ein Grossteil meiner Erfahrungen und Fähigkeiten basiert auf meiner Weiterbildung im Kinderdorf Pestalozzi.»

Phnom Thano – emPower-Student 2015

Das Ziel des emPower-Lehrgangs ist es, ausländische Hilfswerk­mitarbeitende fachlich weiterzubilden und persönlich zu stärken. «Ein Grossteil meiner Erfahrungen und Fähigkeiten, die ich für das Engagement in internationalen Netzwerken benötige, basiert auf meiner Weiter­bildung im Kinderdorf Pestalozzi», erklärt der junge Thailänder.

Die Stiftung Kinderdorf Pestalozzi gratuliert Phnom Thano zu diesem Erfolg auf der inter­nationalen Bühne und zu seinem unermüdlichen Einsatz, die Menschrechts­lage in Thailand weiter zu verbessern!

Weitere Artikel von Maya Mathias

Spenden

Placeholder disclamer

Ja, ich möchte für die dringendsten Projekte spenden.

Ja ich möchte für das Kinderdorf spenden.

Ja ich möchte für Ostafrika spenden.

Ja ich möchte für Südostasien spenden.

Ja ich möchte für Südosteuropa spenden.

Ja ich möchte für Zentralamerika spenden.

Ja, ich möchte dem Freundeskreis beitreten.

Herzlichen Dank für Ihre Spende

Erzählen Sie Ihren Freunden vom Kinderdorf Pestalozzi.

Weitersagen