Nothilfeprojekt für Familien auf der Flucht

18.12.14 | Silvan Thalmann
news_27_nothilfe_1
© Stiftung Kinderdorf Pestalozzi
Ruhe ist in Myanmar/Burma noch lange nicht eingekehrt. Auch wenn der Präsident der Oppositionsführerin Suu Kyi die Hand reichte und Reformen ankündigte. Anfangs 2014 eskalierten die Kämpfe wieder. Die Menschen, welche 2011 aus ihren Häusern, aus Angst vor Bomben, Vergewaltigung oder Kindesentführung, flohen, müssen auch im kommenden Jahr, über drei Jahre nach dem Ausbruch des Bürgerkriegs, fernab von ihren Dörfern leben. Rund 100‘000 Menschen befinden sich auf der Flucht. Im gesamten Land gibt es rund 185 Flüchtlingscamps.
 
Auch wenn ein grosser Teil der Familien, die sich auf der Flucht befinden, in Flüchtlingslagern Zuflucht fanden, leiden die Betroffenen unter den momentanen Umständen. Das Leben in den Camps ist alles andere als gewöhnlich. Auskommen müssen die Menschen mit dem Minimum. Sie besitzen wenig bis gar keine persönlichen Gegenstände. Das Zusammenleben findet auf engstem Raum statt.

«Das Nothilfeprojekt in Myanmar/Burma bietet den Kindern und Jugendlichen die Chance auf eine bessere Zukunft.»

Die Stiftung Kinderdorf Pestalozzi sorgt in Zusammenarbeit mit Partnerorganisationen dafür, dass lokale Schulen Schulmaterial und Mobiliar erhalten. Dank den zusätzlichen Kapazitäten ist es möglich, dass über 1300 Kinder aus sechs Flüchtlingslagern nahegelegene Primarschulen besuchen können, um ihre Schulausbildung fortzusetzen. Die Stiftung bietet zusätzlich auch Nachhilfeunterricht für die Flüchtlingskinder an. Somit können die Kinder verpassten Unterrichtsstoff repetieren. Damit zukünftig in den Flüchtlingscamps selbst unterrichtet werden kann, werden zudem neue Lehrkräfte ausgebildet.
 
Das Nothilfeprojekt in Myanmar/Burma bietet den Kindern und Jugendlichen die Chance auf eine bessere Zukunft.

Weitere Artikel von Silvan Thalmann

Spenden

Ja, ich möchte für die dringendsten Projekte spenden.

Ja ich möchte für das Kinderdorf spenden.

Ja ich möchte für Ostafrika spenden.

Ja ich möchte für Südostasien spenden.

Ja ich möchte für Südosteuropa spenden.

Ja ich möchte für Zentralamerika spenden.

Ja, ich möchte dem Freundeskreis beitreten.

Herzlichen Dank für Ihre Spende

Erzählen Sie Ihren Freunden vom Kinderdorf Pestalozzi.

Weitersagen

Sorry

Leider konnten wir die Zahlung nicht betätigen

Sorry

Leider ist ein Fehler aufgetreten