International Summer Camp 2018

Vom 9. bis 21. Juli treffen sich 160 Jugendliche aus neuen Nationen zum International Summer Camp. Neben dem gemeinsamen Zusammenleben in gemütlichen Lagerhäusern gibt es in Workshops die Möglichkeit, sich mit Gleichaltrigen über die Themen Kinderrechte, Konfliktransformation, interkulturelle Kommunikation, Migration und Media auszutauschen. Hier halten wir Sie auf dem Laufenden.

jungs
Tag 11

Nach ihrem zweiwöchigen Summer Camp präsentierten die Jugendlichen ihre Ergebnisse aus den Workshops. Eine Gruppe forderte beispielsweise eine Welt frei von Grenzen, Hunger, Terrorismus, Krieg und Umweltverschmutzung. Was sie im Kinderdorf Pestalozzi gelernt haben, werden die Jugendlichen daheim ihren Mitschülerinnen und Mitschülern weitergeben.

gitarre
Tag 10

Der Nachmittag stand ganz im Zeichen von «get inspired by each other». Teilnehmende mit besonderen Talenten hatten die Möglichkeit, einen Workshop anzubieten. So waren die Jugendlichen kreativ, indem sie unter anderem malten, Shirts bedruckten, Fussball spielten oder Gitarre lernten. Die 16- bis 17-Jährigen hatten sichtlich Spass.

workshop
Tag 9

Die Jugendlichen haben während ihres dreitägigen Wochenendes die Schweiz bereist. Einige waren in Zürich, andere in Konstanz. Nun sind die Workshops wieder in vollem Gange.

laenderpraesentation
Tag 5 Die 160 Jugendlichen präsentierten mit bunten Kleidern, Volkstänzen und kulinarischen Köstlichkeiten ihre Heimatländer.
bild-sexuality
Tag 4 In ihrem Workshop zum Thema Gender & Sexuality sprachen die Jugendlichen über die Rollenbilder von Frau und Mann. Wo gibt es Unterschiede und wo Gemeinsamkeiten? Die 16- und 17-Jährigen diskutierten angeregt, wie die Unterschiede in ihren Herkunftsländern Serbien, Moldawien, Mazedonien, Russland, Polen, Weissrusland, Türkei, Ukraine und der Schweiz sind.
summer-camp-tag-4-stiftung-kinderdorf-pestalozzi
Tag 4 Am Summer Camp wird viel Wert daraufgelegt, dass die Teilnehmenden mitbestimmen können. Darum treffen sich je zwei Häuservertreter täglich an der Generalversammlung, um Vorschläge und Themen aus ihren Gruppen einzubringen. Heute diskutierten die Jugendlichen ausführlich über abendliche Ruhezeiten sowie sprachliche Herausforderungen im Dorf und teilten ihre Erfahrungen aus den einzelnen Hausbesprechungen.
summer-camp-tag-3-stiftung-kinderdorf-pestalozzi
Tag 3 Am dritten Tag drehte sich alles um die eigene Identität. Nur wer weiss, wer er ist, kann etwas bewegen. Wer bin ich? Wer und was beeinflusst mich? Die Teilnehmenden gestalteten ihre eigenen Figuren, um auszudrücken, wer sie sind.
summer-camp-tag-2-stiftung-kinderdorf-pestalozzi
Tag 2 Die Workshops beginnen: An ihrem ersten Workshoptag lernen sich die 16- und 17-Jährigen besser kennen. In einer Übung sitzen sie sich gegenüber und überlegen sich, was ihr Gegenüber gern haben könnte, von wo es stammt und welche Hobbies es haben könnte. Stimmt der erste Eindruck?
summercamp_tag1_kennenlernspiele_workshopwahl_30
Tag 1 Erstes Kennenlernen: Das Summer Camp 2018 ist gestartet: Heute sind die Jugendlichen aus neun Nationen im Kinderdorf Pestalozzi angekommen. Nachdem Sie ihre Häuser bezogen und sich mit dem Dorf vertraut gemacht hatten, fand ein erstes Kennenlernen statt. Zudem haben die Teilnehmenden ihre Workshop-Themen (Dimensions of Freedom, Conflict & Societies in Transformation, Media, No Borders no Nations oder Social Justice, Dialogue & Art) ausgewählt.

Spenden

Placeholder disclamer

Ja, ich möchte für die dringendsten Projekte spenden.

Ja ich möchte für das Kinderdorf spenden.

Ja ich möchte für Ostafrika spenden.

Ja ich möchte für Südostasien spenden.

Ja ich möchte für Südosteuropa spenden.

Ja ich möchte für Zentralamerika spenden.

Ja, ich möchte dem Freundeskreis beitreten.

Herzlichen Dank für Ihre Spende

Erzählen Sie Ihren Freunden vom Kinderdorf Pestalozzi.

Weitersagen