Ein grosses Haus für kleine Entdecker*innen

Das kleinste Haus im Erlebnisdorf Pestalozzi ist doch irgendwie das grösste – schliesslich wurde das Appenzeller Baumhaus auf einem drei Meter hohen Baumstrunk gebaut. Vergangene Woche wurde es fertiggestellt und feierlich eingeweiht.

6

Gemeinsam mit den Lernenden der SJB Kempter Fitze AG aus Gossau haben wir den Traum jedes Kindes wahrgemacht: Ein wunderschönes Baumhaus im Appenzeller Stil, das nun über dem Kinderdorf in der malerischen Umgebung der Appenzeller Hügellandschaft thront. Ein gemütlicher Innenraum mit Spielmöglichkeiten, die allerbeste Aussicht und eine abenteuerliche Rutschbahn, die die kleinen und grossen Entdecker*innen wieder nach unten führt.

Die Lernenden der SJB Kempter Fitze AG haben das Projekt selbständig geplant und dann während zwei Wochen im Kinderdorf umgesetzt. Das lokale Holz stammt von der Nägeli AG, der Plan basiert auf der Bauweise eines traditionellen Appenzeller Bauernhauses. Finanziell unterstützt hat das Projekt die Livit AG im Rahmen des 15-jährigen Bestehens der Livit Akademie, die – wie die Stiftung Kinderdorf Pestalozzi – voll und ganz auf Bildung setzt.

Am Freitagnachmittag, 18. November wurde das Appenzeller Baumhaus feierlich eröffnet. Anwesend waren nebst allen Lernenden, die das Projekt umgesetzt haben, weitere Partner sowie involvierte Mitarbeitende der Stiftung Kinderdorf Pestalozzi. Sabrina Jörg, Leiterin Begegnungszentrum, führte durch das Programm, Lukrecija Kocmanic, Leiterin Freizeit, durchschnitt das rote Band, womit das Baumhaus offiziell als eröffnet galt. Bevor sich die Lernenden in das Baumhaus und auf die Rutschbahn begaben, erhielt jede*r von ihnen – wie nach Appenzeller Tradition üblich – ein rotes Appenzeller Tuch und ein «Fünfliber» überreicht. Die Projektleitung lag bei Yanick Stadler, Praktikant bei der SJB Kempter Fitze AG. Für ihn war es ein lehrreiches Projekt: «Ich konnte alle Bauphasen selbst planen und in der Umsetzung mitwirken. Das war eine tolle Erfahrung und hilft mir weiter auf meinem Weg zum Holzbauingenieur.»

Sabrina Jörg ist überzeugt: «Mit dem Baumhaus wurde im Kinderdorf ein neues Highlight für Gross und Klein geschaffen.» Das Appenzeller Baumhaus ist Teil der Spiel(t)räume in der Erlebniswelt des Kinderdorf Pestalozzi, die in diesem und nächstem Jahr entstehen. Die Erlebniswelt Pestalozzi bietet seinen kleinsten Gästen alles, was es zum Kind-Sein braucht: viel Platz, um sich kreativ auszuleben, diverse spannende und gleichzeitig lehrreiche Spielmöglichkeiten wie auch ruhige Orte, an die sie sich zurückziehen können. Nebst dem Baumhaus sind dies eine Riesenkugelbahn, ein Kick-Loop, ein Wimmelbild, eine Spiellounge, ein Balancierpfad, Chill- und View-Points sowie eine Spinnerei, die im Frühling 2023 folgt.