Laufen für ukrainische Kinder

Laufen auch Sie fürs Kinderdorf Pestalozzi: Im Charity-Lauf «run4kids» können Teams und Einzelpersonen für ukrainische Kinder und gleichzeitig für ihre Gesundheit etwas Gutes tun. Sammeln Sie Sponsoren und laufen, walken oder wandern Sie vom 1. bis 30. Oktober auf einer Strecke Ihrer Wahl oder am 30. Oktober in bester Laufgesellschaft am Zürichhorn.

r4k_2017_1
Bild: run4kids (kids4future foundation)

Viele Familien aus der Ukraine sind wegen des Krieges auf der Flucht und benötigen Unterstützung. Vor diesem Hintergrund möchte sich «run4kids» dieses Jahr für geflüchtete Kinder aus der Ukraine einsetzen. So spendet die fit4future foundation, die sich – nebst der Organisation dieser Veranstaltung – seit 2004 für Prävention und Gesundheitsförderung im Kindesalter engagiert, dieses Jahr 40 Prozent der Einnahmen an die Stiftung Kinderdorf Pestalozzi.

Unabhängig von Ort und Zeit kann zwischen dem 1. und 30. Oktober jede Person individuell eine Strecke nach Wahl absolvieren und den Organisatoren die absolvierte Distanz bekanntgeben. Seit 2001 nehmen jährlich rund 800 bis 1000 Mitarbeitende zahlreicher Unternehmen sowie Privatpersonen teil, um sich für das Wohl von Kindern zu engagieren.

Interessierte haben zwei Möglichkeiten teilzunehmen:

  • Mitmachen kann vom 1. bis 30. Oktober 2022 die ganze Schweiz: Flexibel, unabhängig von Ort und Zeit, ganz individuell kann jedermann und jedefrau die Strecke seiner:ihrer Wahl absolvieren und dann die gelaufene Strecke bekanntgeben.
  • Wer Lust hat, den Charity-Lauf gemeinsam mit Arbeitskolleg:innen oder freunden zu erleben, ist am 30. Oktober herzlich ans Zürichhorn eingeladen, wo der Lauf wieder als beliebter Teamevent stattfindet.

Alle Teilnehmenden des traditionellen Events tragen gemeinsam dazu bei, mit ihrem Lauf die Not der Betroffenen etwas zu lindern.

Der Erlös wird wie folgt aufgeteilt:  

40 Prozent des erlaufenen Spendenertrags gehen 2022 an die Stiftung Kinderdorf Pestalozzi. Wir engagieren uns in der Schweiz für Flüchtlingskinder und deren Familien aus der Ukraine.

50 Prozent gehen an das Projekt «fit4future» der fit4future foundation, die sich seit 2004 für Prävention und Gesundheitsförderung im Kindesalter engagiert. Die national grösste Präventions-Initiative bietet über 900 Primarschulen und 165'000 Kindern ein kostenloses Gesundheits-Förderungsprogramm zu den Themen Bewegung, Ernährung und psychische Gesundheit.  

10 Prozent des Erlöses bekommt die Nachwuchsabteilung des Leichtathletikvereins LAC TV Unterstrass. Mit seinen Mitgliedern sorgt er seit der ersten Durchführung für einen reibungslosen Ablauf.