70 Jahre Kinderdorf Pestalozzi

Thu, 04/28/2016 - 10:45 | Remo Schläpfer

Trogen – Anlässlich des 70-Jahr-Jubiläums eröffnete die Stiftung Kinderdorf Pestalozzi am 28. April 2016 eine Sonderausstellung im Besucherzentrum des Kinderdorfes. Die Ausstellungsbereiche «70 Jahre Kinderdorf» und «Tansania 360°» bieten einen Rückblick auf die Geschichte und einen Einblick in die aktuellen Projekte der Stiftung.

news_102_mm_jubilaeum_01
© Stiftung Kinderdorf Pestalozzi

Der Gründungsgedanke «Bauen wir eine Welt, in der Kinder leben können» steht seit 1946 im Mittelpunkt der Tätigkeit der Stiftung Kinderdorf Pestalozzi. Wo früher Kriegswaisen lebten, treffen heute Schweizer Schulklassen auf Kinder aus Südosteuropa. In den erlebnis­pädagogischen Projekten bauen die Teilnehmenden Vorurteile ab, und das Verständnis für das Fremde wird gefördert. Dabei entstehen oft auch Freund­schaften. Jährlich profitieren über 2000 Kinder und Jugendliche von den Bildungs­projekten in der Schweiz. Neben den Projekten im Kinderdorf und an Schweizer Schulen setzt sich die Stiftung in elf Ländern weltweit für den Zugang zu qualitativ guter Bildung für benachteiligte Kinder ein. Eine neue Sonder­ausstellung im Besucher­zentrum des Kinderdorfes ermöglicht einen Rückblick auf die Geschichte und einen Einblick in das aktuelle Engagement der Stiftung.

Virtuelle Reise nach Afrika

Der Ausstellungsbereich «Tansania 360°» nimmt die Besucher mit auf eine Reise in das tansanische Dörfchen Songambele. Mittels spezieller Brillen tauchen die Betrachter in die Welt des 11-jährigen Ezekiel ein. Sie begleiten ihn einen Tag lang und sehen dabei, wie er zu Hause mithilft, wo er die Schule besucht und wie er seine Freizeit verbringt. Einen Blick auf die Geschichte des Kinderdorfes Pestalozzi bietet der Bereich «70 Jahre Kinderdorf». In einer begehbaren Weltkugel wird die Geschichte des Kinderdorfes in 36 grossformatigen Comicbildern erzählt.

Witwe des Kinderdorf-Gründers zu Gast

Für staunende Gesichter und das eine oder andere Schmunzeln sorgte am Eröffnungs­anlass Anuti Corti, Witwe des Kinderdorf-Gründers Walter Robert Corti. Die 97-jährige Zeitzeugin eröffnete die Sonderausstellung im Besucherzentrum des Kinderdorfes Pestalozzi mit Anekdoten und lebendigen Geschichten aus der Gründungszeit.

Öffnungszeiten Besucherzentrum

Ab 1. Mai 2016, Montag bis Freitag: 8.00 bis 12.00 Uhr, 13.00 bis 17.00 Uhr, Sonntag: 10.00 bis 16.30 Uhr. Weitere Informationen zur Sonderausstellung im Besucherzentrum finden Sie auf www.pestalozzi.ch/besucherzentrum.

Weiterführende Informationen

Weitere Artikel von Remo Schläpfer

Spenden

Placeholder disclamer

Ja, ich möchte für die dringendsten Projekte spenden.

Ja ich möchte für das Kinderdorf spenden.

Ja ich möchte für Ostafrika spenden.

Ja ich möchte für Südostasien spenden.

Ja ich möchte für Südosteuropa spenden.

Ja ich möchte für Zentralamerika spenden.

Ja, ich möchte dem Freundeskreis beitreten.

Herzlichen Dank für Ihre Spende

Erzählen Sie Ihren Freunden vom Kinderdorf Pestalozzi.

Weitersagen