ida on air

Ein Projekt für Schulklassen und Jugendgruppen

Mit dem Projekt «ida on air» gestalten Jugendliche ihre eigenen Radiosendungen zu Gender- und Religionsthemen. Dabei setzen sie sich mit Rollenbildern auseinander und reflektieren eigene und andere Weltanschauungen sowie Religionen. Das Projekt wird von der Interreligiösen Dialog- & Aktionswoche ida des Kantons St.Gallen unterstützt. Interessiert? Nehmen Sie noch heute mit uns Kontakt auf.

ida_on_air_jugendliche_machen_eine_radioshow

Die Interreligiöse Dialog- und Aktionswoche ida findet seit dem Jahr 2005 im Kanton St. Gallen statt. Nach zehn Jahren engagiertem interreligiösem Dialog ist es wichtiger denn je, gemeinsame Zeichen für ein friedliches Zusammenleben zu setzen. Mit zahlreichen Projekten wird für ein tolerantes Miteinander eingestanden und jegliche Form von Fundamentalismus abgelehnt.

Weltanschauliche und religiöse Vielfalt erleben

Mit «ida on air» bietet das Amt für Soziales des Kantons St. Gallen in Kooperation mit der Stiftung Kinderdorf Pestalozzi für Jugendliche ein interessantes und spannendes Angebot zu den Themen Religion, Weltanschauung und Kultur.

«Mit diesem Projekt machen die Schüler viele einzigartige Lernerfahrungen. Das Projekt ist fächerübergreifend und kann in Deutsch, Religion, Ethik und auch in Fremdsprachen bestens aufgegriffen werden.»

Benjamin Koeck – Sekundarlehrer
Während eines Kurstages entdecken die jungen Menschen ihren eigenen Zugang zu den Themen, hinterfragen Werte, beschäftigen sich mit Vorurteilen und setzen sich kritisch mit sich selbst und ihrer Umwelt auseinander. In einer Vertiefungsphase werden die ausgewählten Themen selbstständig (mit Unterstützung durch die Lehrperson oder Jugendarbeitenden) ausgearbeitet und für die Radiosendung vorbereitet. In der dritten Phase gehen die Jugendlichen live auf Sendung. Die Ergebnisse der Recherchen, Umfragen und Diskussionen werden durch die Jugendlichen vor Ort im mobilen Radiostudio einem breiten Publikum zugänglich gemacht.

Ablauf

ida_on_air_grafik_ablauf

Nutzen

«Miteinander reden statt übereinander» als Basis für ein friedliches Zusammenleben. «ida on air» bietet die Möglichkeit, ganz konkret nachzufragen, sich dabei selber besser kennenzulernen und den Themen des Miteinanders in unserer Gesellschaft nachzuspüren. Mit dem Radiobus wird die Öffentlichkeit einbezogen und ein Beitrag zu einem toleranten Zusammenleben geleistet.

Selbstkompetenz

Das Projekt regt die Auseinandersetzung mit der eigenen Identität an; Begriffe wie Werte, Stereotype und Vorurteile werden für die Teilnehmenden in der eigenen Lebenswelt erkennbar. Durch Übungen und Diskussionen wird der Perspektivenwechsel gefordert.

Sozialkompetenz

Im Projekt werden überfachliche soziale Kompetenzen gefördert, insbesondere die Beziehungs-, Kooperations- und Konfliktfähigkeit. Der Umgang mit der Vielfalt von Weltanschauungen wird in erlebnispädagogischen Übungen trainiert und reflektiert. Auch während der gemeinsamen Vorbereitung für die Radiosendung ist Teamwork und die Auseinandersetzung mit der Gruppe gefragt. Ziel von «ida on air» ist, die Teilnehmenden in ihrer toleranten und offenen Haltung zu bestärken.

Fachkompetenzen

In der Vorbereitung auf die Radiosendung werden auf spielerische Weise Lese-, Sprech- und Schreibkompetenzen geschult. Im Rahmen des Radioprojekts «ida on air» lernen die Jugendlichen Grundlagen des Radiomachens kennen. Gleichzeitig eigenen sie sich Kenntnisse über Religionen und unterschiedliche Weltanschauungen an.

ida_on_air_interview_eines_schuelers

Details

Projektorte

Oberstufen- und Kantonsschulen, Religionsklassen, Kulturvereine, Jugendgruppen, Offene Jugendarbeit, Kirchgemeinden im Kanton St.Gallen.

Zielgruppen

Jugendliche von ca. 12 bis 20 Jahren

Inhalte

Die Themen Identität, Werte, Vorurteile und Stereotypen, Religion und Religiosität werden behandelt.

Kurskosten

Das Projekt «ida on air» wird vom Kompetenzzentrum Integration und Gleichstellung des Kantons St.Gallen finanziert. Lediglich die Spesen von CHF 210.– müssen von Schulen und Organisationen übernommen werden.

Zeitrahmen

Individuelle Absprache (siehe Ablauf)

Weitere Informationen

Kontaktformular
www.ida-sg.ch

Ihre Kontaktperson

strazza_adrian_01
«Bei ida on air behandeln Kinder und Jugendliche Themen, die wichtiger sind denn je. Verpassen Sie diese Chance nicht.»

Adrian Strazza
Pädagoge
Projektleiter ida on air
a.strazza@pestalozzi.ch
+41 71 343 74 10

Kontakt

Sie interessieren sich für unser Projekt ida on air? Das freut uns sehr! Sie können ganz einfach über das Formular mit uns in Kontakt treten oder Adrian Strazza (a.strazza@pestalozzi.ch+41 71 343 74 10) direkt kontaktieren.

LANDING PAGE ida on air Kontaktformular DE

Spenden

Placeholder disclamer

Ja, ich möchte für die dringendsten Projekte spenden.

Ja ich möchte für das Kinderdorf spenden.

Ja ich möchte für Ostafrika spenden.

Ja ich möchte für Südostasien spenden.

Ja ich möchte für Südosteuropa spenden.

Ja ich möchte für Zentralamerika spenden.

Ja, ich möchte dem Freundeskreis beitreten.

Herzlichen Dank für Ihre Spende

Erzählen Sie Ihren Freunden vom Kinderdorf Pestalozzi.

Weitersagen