sea_detail_832311_tlsdf_02_showroom

Lernen in der Lokalsprache

Wissen der indigenen Bevölkerung

In Thailands abgelegenen Berg­dörfern sprechen Kinder eine andere Sprache als deren Lehrer, die von der Zentral­regierung in die Dörfer geschickt werden. Die Kinder können dem Unterricht dadurch nicht folgen und lernen kaum etwas. Ändern kann dies nur ein Unterricht in der Lokal­sprache.

sea_detail_832311_tlsdf_03_parallax

Wissensvermittlung durch die Bevölkerung

Eine Gruppe von Kindern steht im Wald und hört dem Dorf­ältesten interessiert zu, wie er von Heil­pflanzen erzählt. Danach dürfen die Schülerinnen und Schüler selbst­ständig nach Pflanzen suchen. Immer wieder zeigen sie dem Lehrer stolz ihre Funde. Im Norden Thailands, nahe der Grenze zu Myanmar/Burma, ist diese Art des Unter­richts eine Ausnahme. Das zentralistisch geprägte Schul­system ist an städtische Verhältnisse angepasst. Die Kinder der indigenen Bevölkerung, die eine andere Sprache sprechen, können mit den offiziellen Schul­büchern nicht viel anfangen: Diese basieren auf purer Theorie, sind in der offiziellen Landes­sprache Thai geschrieben und gehen nicht auf den Alltag der Berg­völker ein.

Traditionelles Handwerk im Unterricht

«The Life Skills Development Foundation», eine Partner­organisation der Stiftung Kinderdorf Pestalozzi, hat deshalb ein Bildungs­programm entwickelt, in das die Bevölkerung der kleinen Dörfer mit einbezogen wird. Neben Lesen und Schreiben eignen sich die Schüler auch indigenes Wissen wie traditionelles Hand­werk oder den Umgang mit der Natur an. Vermittelt wird es oft nicht durch die offizielle Lehrperson, sondern durch Dorf­bewohnerinnen und Dorf­bewohner. So sehen auch die Eltern einen Nutzen in der Schul­bildung und unterstützen den Schulbesuch ihrer Kinder, statt sie als Arbeits­kräfte zu Hause zu behalten. Danke des kindgerechten und spielerischen Unterrichts entwickeln die Kinder Freude am Lernen und sichern gleich­zeitig das Weiter­bestehen ihrer Kultur.

pestalozzi_-_lernen_der_lokalsprache
testimonial_suriyamonton_suraporn_01
«Die Kinder können dank des Projekts zur Schule gehen, und die indigene Kultur sowie das Wissen bleiben bestehen.»

Suraporn Suriyamonton
Länderverantwortliche Thailand

News