ca_detail_833212_flacso_02_showroom

Mitmachen statt stillsitzen

Wir fordern Kinder auf, sich aktiv am Unterricht zu beteiligen.

Neugierig sein und mitreden können im Schulunterricht: Für viele Kinder in Guatemala ist das ein unerfüllter Wunsch, denn ihre Anliegen bleiben oft ungehört. Doch wer aktiv am Unterricht teilnehmen und sich einbringen kann, profitiert mehr vom Schulbesuch. In unserem Projekt werden Lehrkräfte deshalb gezielt darin ausgebildet, wie sie Kinder zur aktiven Teilnahme bewegen können.

  • Herausforderung

    Schlechte Unterrichtsmethoden führen zum frühzeitigen Schulabbruch.

  • Massnahme

    Verbesserung des Unterrichts in Zusammenarbeit mit den Lehrern.

  • Ziel

    Verankerung der neuen Unterrichtsmethoden in den nationalen Lehrplänen.

Teilnehmende Lehrpersonen

1200

Projektdauer von 2012 bis 2020

Kategorien

Lehrerausbildung, Methodik, Qualität, Schulbildung, Zentralamerika

Bisherige Projekterfolge

Die Lehrpersonen empfinden ihren Beruf sinnvoller und können partizipative Unterrichtsmethoden anwenden.

ca_detail_833212_flacso_03_parallax

Das Schweigen brechen

Kinder haben Rechte. Dazu gehört auch das Recht auf Partizipation. Dass Kinder ihre Meinung sagen und mitbestimmen dürfen, ist an zentral­amerikanischen Schulen aber oft nicht der Fall: Dort herrscht die «Pädagogik des Schweigens»: Von den Kindern wird stiller Gehorsam gefordert, Fragen oder Kritik sind nicht erwünscht. Dies führt zu hohen Abbruchraten in der Schule.

Zum Lernen motivieren

Dem wirkt unsere Partner­organisation durch die «Pädagogik der Partizipation» entgegen. Gemeinsam mit den Lehrpersonen werden innovative Unterrichts­methoden und -materialen erarbeitet. Die Lehr­kräfte lernen, im Unterricht eine Atmosphäre zu schaffen, welche die Neugier und Teilnahme der Kinder fördert. Den Schülerinnen und Schülern werden ausserdem Werte wie Gleichheit, Freiheit, Respekt, persönliche Integrität und Menschenwürde mitgegeben.

Ziel ist, den Kindern das Rüstzeug auf den Weg zu geben, um ihre Rechte einzufordern und die Grundlage für eine positive Entwicklung der Gesellschaft zu legen. Auf politischer Ebene forciert das Projekt die Verankerung dieser Art des Unterrichts in den Lehrplänen des Landes.

testimonial_dermont_marie_01
«Das Projekt verbessert nicht nur die Qualität des Unterrichts, sondern das gesamte Bildungssystem.»

Marie Dermont
Länderverantwortliche Guatemala

Unterstützen Sie Kinder in Zentralamerika

Im Jahr 2016 haben wir gemeinsam 22 911 Kinder unterstützt.

Klicken Sie hier um den Spendenprozess fortzuführen.

Um den Prozess neu zu starten, müssen Sie die Seite neu laden.

News

Spenden

Placeholder disclamer

Ja, ich möchte für die dringendsten Projekte spenden.

Ja ich möchte für das Kinderdorf spenden.

Ja ich möchte für Ostafrika spenden.

Ja ich möchte für Südostasien spenden.

Ja ich möchte für Südosteuropa spenden.

Ja ich möchte für Zentralamerika spenden.

Ja, ich möchte dem Freundeskreis beitreten.

Herzlichen Dank für Ihre Spende

Erzählen Sie Ihren Freunden vom Kinderdorf Pestalozzi.

Weitersagen