wer_wirkung_02_showroom

Wirkung

Unsere Projekte zeigen Wirkung

In zwölf Ländern und in über 30 Projekten setzt sich die Stiftung Kinderdorf Pestalozzi für benachteiligte Kinder und Jugendliche ein. Wir ermöglichen Kindern einen regel­mässigen Schulbesuch – unabhängig ihrer religiösen, sozialen oder ethnischen Herkunft. Jährlich profitieren welt­weit rund 120’000 Kinder und Jugendliche, Lehr­kräfte und Eltern von den Projekten der Stiftung.

Wie wir die Qualität unserer Arbeit sichern

Die Qualität eines Projektes wird bereits in seinen Anfängen bestimmt. Die Stiftung legt deshalb grossen Wert auf die sorg­fältige Auswahl ihrer Partner­organisationen vor Ort und die Konzeption des Projektes.
Vor, während und nach Projekt­start steht unsere Länder­verantwortliche in regel­mässigem Kontakt mit der jeweiligen Partner­organisation. Halb­jährlich wird das Projekt überprüft und falls nötig angepasst.

wer_wirkung_03_parallax

Erfolg messen

Wie wir den Erfolg der Bildungs­projekte kontrollieren

Ist Erfolg messbar? Die Antwort lautet: Ja. Wir geben gerne ein Beispiel: In Laos werden Lehr­kräfte in entlegene Dörfer entsandt, um Schul­unterricht zu erteilen. Der Unter­richt erfolgt in der offiziellen Landes­sprache Lao, welche die Kinder in diesen Dörfern nicht verstehen. Zur Unter­stützung engagieren wir Hilfs­kräfte, die den Unter­richt der Lehr­personen unterstützen und die Inhalte übersetzen. Seither ist die Schul­abbruchrate gesunken. Eine kleine Massnahme mit grosser Wirkung.

Ein Tropfen auf den heissen Stein?

Wie unsere Hilfe im Ausland nach­haltig Wirkung entfaltet

Unser Ziel ist erreicht, wenn wir nicht mehr gebraucht werden. Das klingt womöglich seltsam, ist aber so. Wir setzen bei der Um­setzung unserer Projekte auf die Zusammen­arbeit mit den Menschen vor Ort. Denn nur von der lokalen Gemein­schaft getragene Projekte wirken langfristig.

Unsere Bildungs­projekte haben eine Dauer von neun Jahren. Während dieser Zeit verringert sich unser finanzieller Beitrag nach und nach. Unsere Projekte sind so angelegt, dass sie nach Ablauf der neun­jährigen Laufzeit im jeweiligen Schul­system verankert sind und finanziell von der lokalen Gemeinschaft getragen werden.

testimonial_thurnheer_bernard_01
«Ich wünsche mir, dass alle Kinder eine gute Schulbildung erhalten, die sie auch wirklich weiterbringt.»

Beni Thurnheer
Sportmoderator und Mitglied des Stiftungsrates

News

Spenden

Ja, ich möchte für die dringendsten Projekte spenden.

Ja ich möchte für das Kinderdorf spenden.

Ja ich möchte für Ostafrika spenden.

Ja ich möchte für Südostasien spenden.

Ja ich möchte für Südosteuropa spenden.

Ja ich möchte für Zentralamerika spenden.

Ja, ich möchte dem Freundeskreis beitreten.

Herzlichen Dank für Ihre Spende

Erzählen Sie Ihren Freunden vom Kinderdorf Pestalozzi.

Weitersagen

Sorry

Leider konnten wir die Zahlung nicht betätigen

Sorry

Leider ist ein Fehler aufgetreten