Kinderkonferenz 2021

Kinder haben Rechte – kennst du sie?

Wir laden dich vom 17. bis 21. November herzlich an die Kinderkonferenz ins Kinderdorf Pestalozzi in Trogen ein. Hier lernst du alles über deine Rechte und wie du dich für sie einsetzen kannst.

In verschiedenen Workshops erfährst du gemeinsam mit 50 anderen Kindern aus der Schweiz, was deine Rechte sind und wie du dich dafür stark machst. Während diesen Tagen lebst du mit Gleichaltrigen im Kinderdorf Pestalozzi und geniesst deine Freizeit in Jugendtreff mit Billardtisch, Musikzimmer und Bastelraum.

Rückblick Kinderkonferenz 2020

kinderkonferenz_2020_flowcumentary_thumbnail

Dieses Jahr befassen wir uns mit den Themen Kinder im Krieg und auf der Flucht, (Cyber)Mobbing und Rassismus. Zu diesen drei Themen erarbeitest du Forderungen, welche du am Sonntag bei der grossen Abschlusskonferenz deiner Familie und deinen Freunden präsentierst. Wir laden auch Politiker und Politikerinnen ein, damit sie hören, was euch Kindern wichtig ist und deine Forderungen mit ins Bundeshaus nehmen. 

Damit du noch besser weisst, was auf der politischen Ebene alles passiert, haben wir neu auch eine Lobbysimulation geplant. Dabei schlüpfst du in die Rolle verschiedener Politiker*innen und erlebst selbst wie es ist, für Forderungen einzustehen. Als Botschafterin oder Botschafter der Kinderrechte kannst du im Anschluss die Ergebnisse der Konferenz deiner Klasse oder deiner Schule vorstellen. So erfahren auch deine Freundinnen und Freunde mehr über ihre Rechte.

Zwei der Forderungen, die die Kinder 2020 den Politikern übergeben haben sind folgende:

  • Wir fordern, dass es weniger Müll, wie unnötige Verpackungen, geben sollte. Je weniger Plastik es gibt, desto eher können wir die Umwelt verbessern.
  • Wir fordern, dass das Abstimmungsalter heruntergesetzt wird, da Erwachsene genauso beeinflussbar sind wie Kinder. Kinder haben das Recht auf politische Mitbestimmung.

Alle Infos

Wann: 17. bis 21. November 2021

Wo: Kinderdorf Pestalozzi, Trogen AR

Wer: 50 Kinder aus der 4., 5. und 6. Primarschulklasse

Voraussetzung: Lust und Interesse, über Kinderrechte nachzudenken und zu diskutieren

Teilnahmegebühr: Kostenlos

Anreise: Für die Hin- und Rückreise werden Sammeltreffpunkte in grösseren Städten organisiert

Programm

Mittwoch, 17. November
Ankunft und gemeinsames Kennenlernen

Donnerstag, 18. November
Erklärung von Programm und Infrastruktur, Einführung in das Thema Kinderrechte, erste Auseinandersetzung mit den Themen und Gruppenwahl, Lobbysimulator

Freitag, 19. November
Gruppenarbeit an den Themen

Samstag, 20. November
Forderungen für Präsentation und Patronatskomitee erarbeiten

Sonntag, 21. November
Abschlusskonferenz und Präsentieren der Forderungen, gemeinsames Mittagessen mit deinen neuen Freunden und der Familie, Abreise

Hast du noch weitere Fragen?

Erhalte ich schulfrei in dieser Zeit?
Nach Ablauf der Anmeldefrist entscheiden wir, wer alles an die Kinderkonferenz kommen kann. So können wir sicherstellen, dass wir alle Landesregionen berücksichtigen. Falls du eine/r der Glücklichen bist, schicken wir dir nach der Teilnahmebestätigung einen Brief für deine Lehrperson. In diesem Brief bitten wir deine Lehrperson, dir für die beiden Tage schulfrei zu geben. Und wir schreiben, wie du nach der Kinderkonferenz in deiner Schulklasse berichten kannst, damit noch mehr Kinder von den Kinderrechten erfahren.

Muss ich etwas tun, weil ich nicht in die Schule gehe?
An der Kinderkonferenz wirst du viele Dinge erfahren, die für Kinder wichtig sind. So wirst du zum Beispiel lernen, wo du dich hinwenden kannst, um deine Rechte durchzusetzen. Darum bitten wir deine Lehrperson, dass sie dir die Möglichkeit gibt, deiner Klasse von deinen Erfahrungen zu berichten.

Wer wird uns begleiten und für uns verantwortlich sein?
Im Kinderdorf werden genügend Personen sein, die rund um die Uhr für dich da sind. Es sind ausgebildete Pädagoginnen und Pädagogen, die sich während der Gruppenarbeiten aber auch während der Freizeit um dich kümmern werden. Auch auf der Hinreise zu uns nach Trogen wirst du von den anderen Kindern sowie Betreuungspersonen vom Kinderdorf begleitet.

Anmeldung

Die Anmeldung für die Kinderkonferenz ist ab sofort und bis zum 15. Oktober möglich.

LANDING PAGE Kinderkonferenz 2021 Anmeldeformular DE

* Bitte füllen Sie sämtliche Felder aus.

Die Kinderkonferenz wird organisiert von

Patronatskomitee

Das Patronatskomitee besteht aus Politikerinnen und Politikern aus verschiedenen Parteien, welche sich für die politische Bildung in der Schweiz einsetzten. Sie helfen uns dabei, die Forderungen der Kinderkonferenz im Parlament zu platzieren und sie bestenfalls in parlamentarische Vorstösse einzubringen.

mathias_reynard_-_patronatskomitee_kinderkonferenz_2020

Mathias Reynard, Nationalrat SP VS

«Kinder sollen ihre Rechte kennenlernen – die Kinderkonferenz bietet die Möglichkeit dazu.»


 
samira_marti_-_patronatskomitee_kinderkonferenz_2020

Samira Marti, Nationalrätin SP BL

«Kinder sind besonders verletzliche Menschen. Sie haben grundlegende Rechte, die sie kennen müssen. Die Kinderkonferenz leistet dazu einen wertvollen Beitrag.»

andrea_caroni_-_patronatskomitee_kinderkonferenz_2020

Andrea Caroni, Ständerat FDP AR

«Kinder haben uns etwas zu sagen, und die Kinderkonferenz soll ihnen helfen, sich zu äussern.»



Kontaktperson

nancy_oswald_-_assistentin_programme_schweiz_-_stiftung_kinderdorf_pestalozzi
«Du hast Fragen zur Kinderkonferenz? Melde Dich bei mir, ich erzähle dir gerne mehr darüber.»

Nancy Oswald
Assistentin Programme Schweiz

info@kinderkonferenz.ch
+41 71 343 73 44

News

Spenden

Placeholder disclamer

Ja, ich möchte für die dringendsten Projekte spenden.

Ja ich möchte für das Kinderdorf spenden.

Ja ich möchte für Ostafrika spenden.

Ja ich möchte für Südostasien spenden.

Ja ich möchte für Südosteuropa spenden.

Ja ich möchte für Zentralamerika spenden.

Ja ich möchte für Zentralamerika spenden.

Ja, ich möchte dem Freundeskreis beitreten.

Herzlichen Dank für Ihre Spende

Erzählen Sie Ihren Freunden vom Kinderdorf Pestalozzi.

Weitersagen